Tuggen I - Playoff-Einzug

19.06.2019

DIESER BERICHT WIRD PRÄSENTIERT VON UNSEREM GOLD-PARTNER:

geu-logo.jpg 

 

Vergangenes Wochenende fand die letzte Quali-Runde für die Tuggner NLA-Mannschaft statt. Diese war an Spannung kaum zu überbieten. Neben den Märchlern durften sich noch zwei weitere Teams Hoffnung auf den begehrten letzten Platz für die Playoffs machen. Mit den Z-Fighters aus Oberrüti traf man sogar auf einen dieser Verfolger, verlieren kam also nicht in Frage.

 

Anfangs spielten beide Teams verhalten und tasteten sich gegenseitig ab. Beide Mannschaften kamen zu einigen Chancen, zwingend waren diese aber nicht. Trotzdem musste Tuggen nach knapp 5 Minuten das erste Tor hinnehmen. Nach diesem Tor wurde das Spiel äusserst statisch. Die Z-Fighters spielten sehr defensiv und Tuggen biss sich an der starken Verteidigung die Zähne aus. Diese Spielweise führte zu Kontermöglichkeiten der Z-Fighters. In der 19. Minute erzielte jedoch Thomas Büsser mit einer schönen Einzelaktion den Ausgleich. Die Freude hielt nicht lange. Wenige Minuten später fand ein Weitschuss den Weg durch das Getümmel vor dem Tor. So musste man mit einem 1:2 Rückstand in die Pause.

 

Nach der Pause ging es im selben Stil weiter. Tuggen verzeichnete mehr Puckbesitz und drückte auf das nächste Tor, hatte mit der starken Defensive der Oberrüter aber weiterhin Mühe. So kam es dann auch, dass man in der 33. Minute ein weiteres Tor hinnehmen musste. Dieses Tor wirkte wie ein Weckruf. Kurz darauf konnte Tuggen innerhalb von nur 7 Minuten gleich 4! Tore bejubeln. Lukas Dietrich, Thomas Büsser, Andreas Vetter und Fabian Rickli reihten sich durch schöne Kombinationen, starke Einzelleistungen und auch ein wenig Glück in der Skorerliste ein. Die Z-Fighters erzwangen zwar noch den 4:5 Anschlusstreffer, Benjamin Neukom konnte in der letzten Minute den Sack mit dem 4:6 aber zu machen. Tuggen gewinnt das letzte Qualifikationsspiel und stand damit einen grossen Schritt näher am Playoff Einzug.

 

Nach dem Spiel hielt die Anspannung trotz Sieg noch an, denn damit die Märchler fix in den Playoffs stehen, war man auf Schützenhilfe angewiesen. Diese erhielt man schliesslich auch. Rüschlikon verlor ein umkämpftes Spiel gegen Embrach nach Penaltyschiessen und vergab so die Chance Tuggen noch einzuholen. Somit schafften es die Rolling Stoned dank starker zweiter Saisonhälfte, wie schon letztes Jahr in die Playoffs.

 

Besonders erfreulich ist, dass dieses Jahr alle drei Tuggner Aktivmannschaften den Sprung in die Playoffs schafften. Tuggen II sogar als Qualifikationssieger. Nun beginnen dieses Wochenende die Playoff Halbfinals. Tuggen I bekommt es wie letztes Jahr erneut mit Laupersdorf zu tun, Tuggen II kämpft gegen Wil um den Einzug ins Finale und Tuggen III misst sich mit Hinwil.

 

 

Rolling Stoned Tuggen I  - Z-Fighters Oberrüti-Sins                 6:4


Tore: 5. Häfliger (Schiess) 0:1. 19. Büsser 1:1. 21. Kuhn 1:2. 33. Zürcher (Urech) 1:3. 37. Dietrich (Neukom) 2:3. 39. Büsser 3:3. 41.Vetter (Rickli) 4:3. 44. Rickli (Litschi) 5:3. 45.Schiess (Urech) 5:4. 50.(49:28) Neukom 6:4.


Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Tuggen, 3-mal 2 Minuten gegen Oberrüti-Sins


Tuggen: Sven Rüegg, Marzell Züger;

Neukom; Bill; Swart; Patt; Vetter; Guntlin; Rickli; Urban Züger, Dietrich, Thomas Büsser; Maier; Litschi

Tuggen I - Playoff-Einzug

Vergangenes Wochenende fand die letzte Quali-Runde für die Tuggner NLA-Mannschaft statt. Diese war an Spannung kaum zu überbieten. Neben den Märchlern durften sich noch zwei weitere Teams Hoffnung auf den begehrten letzten Platz für die Playoffs machen. Mit den Z-Fighters aus Oberrüti traf man sogar auf einen dieser Verfolger, verlieren kam also nicht in Frage.

Tuggen III - Playoffs Digga

Ein enorm wichtiges Wochenende stand für „s’vieri“ auf dem Programm. Gelingt dem Kellerteam aus Tuggen nur einen Punkt, sind die Playoffs fix.

Tuggen I - Sieg im Rückspiel

Vergangen Samstag trafen die Tuggner, wie schon letzte Woche, auf Rüschlikon. Einen direkten Verfolger um einen Playoffplatz. Als Gast in Weinfelden galt es mit einem Sieg, den knappen Vorsprung in der Tabelle von drei auf sechs Punkte auszubauen.

Tuggen III - On Fire

Am späten Sonntagabend empfing man die Zürichsee Waves in der gutgefüllten Arena in Kaltbrunn – Danke an das Team II von Tuggen.

Tuggen I - Aergerliche Niederlage

Die Situation vor dem Spiel gegen Rüschlikon zeigte sich positiv. Mit zwei Siegen aus dem letzten Wochenende eroberte Tuggen Tabellenplatz vier, welcher für die Playoffs qualifiziert, zurück.